Online–Marktplatz MeinPaket.de: Erweiterung um Fredhopper Search Engine und Händlerreporting-System

Die geschäftsbegleitende Weiterentwicklung eines Online-Marktplatzes ist wesentlich komplexer als die von großen Online-Shops. Auch dort existieren als Einzelaufgaben typische Funktionen rund um Suche, Produktkatalog, Sicherheit sowie Finanzen und Logistik, die auf die Einkaufsprozesse abgestimmt implementiert werden müssen. Die Händler, die auf dem Marktplatz Waren anbieten, erweitern das System funktional um händlerorientierte Prozesse z.B. für das dezentrale Einchecken neuer Ware in ihre Marktplatz-Shops. Zusätzlich kommt es mit steigenden Marktplatz-Aktivitäten zu einem enormen Anstieg des Datenvolumens mit der Anforderung, dass der gesamte Marktplatz auch im Big-Data-Szenario einsatzfähig bleibt.
Seit Anfang 2011 ist das mgm-E-Commerce-Team für die Weiterentwicklung von MeinPaket.de verantwortlich. Als Basistechnologie nutzt der Marktplatz die Multichannel-Commerce-Suite der Firma hybris. Diese wurde zwischenzeitlich massendatentauglich gemacht, sodass inzwischen mehrere Millionen Produkte von tausenden Händlern angeboten werden können. Mit Fredhopper wurde außerdem eine Search Engine mit Unterstützung für das systematische Up- und Cross-Selling eingebaut sowie ein Marktplatz-Reportingsystem entwickelt, das Marktplatzbetreiber und Händler teilweise in Echtzeit über Abverkaufsprozesse informiert.

ayn-Abbildung

Erhöhung der Marktplatz-Conversion-Rate nach Einführung von Fredhopper

Erfahrungen zeigen, dass eine intuitive Suche (z.B. automatisches Korrigieren falscher Suchbegriffe) und ein intelligentes Vorschlagswesen (z. B. “Kunden, die Ihr Produkt gekauft haben, interessierten sich auch für…”) die Conversion-Rates im zweistelligen Prozentbereich erhöhen.
Im MeinPaket.de-Projekt hat das mgm E-Commerce-Team die Fredhopper-Suchmaschine erstmalig in einen Marktplatz implementiert. Entscheidungskriterium für die Technologie waren unter anderem die Anpassbarkeit der Fredhopper-Redaktionsfunktionen auf das Marktplatzumfeld. Denn dort wird dasselbe Produkt von unterschiedlichen Händlern mit unterschiedlichen Produktinformationen (u.a. Preis, Beschreibung, Medien) angeboten. Dennoch muss bei jeder Kundensuche der Suchindex alle relevanten Marktplatzangebote finden und schnell anzeigen (Ladezeit < 2 sec.). Um dies zu gewährleisten, werden die Daten direkt aus dem Index geholt. Auch die Ergebnis-Reihenfolge muss den Suchregeln entsprechend schnell angepasst werden. Wenn ein Händler z.B. einen höheren Preis für ein Produkt in seinem Shop festlegt, muss ein günstigeres gleiches Produkt von der Suchmaschine bevorzugt dargestellt werden. Parallel muss der Marktplatz die neuen Daten entsprechend den gesetzlichen Preisaktualitätsbestimmungen den belieferten Preissuchmaschinen kurzfristig zur Verfügung stellen.
„Durch den Marktplatzcharakter von MeinPaket.de und der damit einhergehenden Komplexität durch hohe Produktzahlen müssen wir jede neue Technologie zunächst auf ihre fachliche Einsetzbarkeit sowie seine Belastbarkeit bei großen Datenmengen überprüfen“, bewertet Klaus Ebner, Leiter der IT von MeinPaket.de, die Integration der neuen Suchfunktionen.

Einführung eines Reporting-Systems für Online-Marktplätze

Der Informationsbedarf des Marktplatzes ist aufgrund der Aufgabenbreite (Händler, Kunden, Produkte, Massendatenumfeld) immens. Daher wurde das bestehende Marktplatz-Reportingsystem durch mgm weiterentwickelt, so dass es u.a. bei der Beantwortung folgender Fragestellungen hilft:

  • Identifikation unvollständiger Produktbeschreibungen:
    Mit wachsendem Sortiment wächst der Bedarf nach einer automatischen Identifikation solcher unvollständiger Angaben zu Inhalten, Bildern und Preisen
  • Aftersales:
    Optimale Fraud Detection durch Erkennung von Auffälligkeiten in Bestellungen in Echtzeit
  • Presales:
    Doppelte Produkte in ein und demselben Shop eines Händlers werden identifiziert
  • Sales-Performance:
    Identifikation erfolgversprechender Sortimentsteile und Ableitung kundengerichteter Empfehlungen / Kampagnen in Fredhopper

Insgesamt beinhaltet das Reporting-System sowohl Web Analytics-Kennzahlen (Omniture) als auch mehr als 120 betriebswirtschaftliche Reports, von denen die 15 wichtigsten in Echtzeit mit APEX (Oracle Application Express) auf dem Dashboard erstellt und mit Marktplatztransaktionsdaten gespeist werden.

* Diese Referenz wurde von DHL offiziell bestätigt.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
If you continue to visit the site, you agree to the use of cookies.
Privacy Policy / Cookie Policy

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen